92_lina: Marienburg (Default)

Ничто не сходит с рук...

               Стихи Евгения Евтушенко (1972)
               

Ничто не сходит с рук
ни самый малый крюк
с дарованной, дарованной дороги,
ни дружба с подлецом,
ни фарс перед лицом
восторженной, восторженной дурёхи.

Ничто не сходит с рук:
ни ложный жест, ни звук -
ведь фальшь, опасна фальшь, опасна эхом,
ни жадность до деньги,
ни хитрые шаги,
чреватые, чреватые успехом.

Ничто не сходит с рук:
ни позабытый друг,
с которым неудобно,
ни кроха-муравей,
подошвою твоей
раздавленный, раздавленный беззлобно.

Таков проклятый круг:
ничто не сходит с рук,
а если даже, если даже сходит,
ничто не задарма,
и человек с ума
сам незаметно, незаметно сходит...

.
92_lina: Porträt eines Mädchens (Woman with wax tablets and stylus (so-called "Sappho")). (sappho)
 .
           Deutsche Bank soll Trump-Kredite offenlegen

Demokraten des US-Kongresses haben an die Deutsche Bank geschrieben. Sie fordern Aufklärung über Russland-Verbindungen des Kunden Trump und eine Geldwäsche-Affäre.

Donald Trump: Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt



Die Demokraten im US-Kongress wollen von der Deutschen Bank Auskunft über angebliche Verbindungen ihres Kunden Donald Trumpnach Russland. Sie fordern von Vorstandschef John Cryan eine detaillierte Aufklärung über die Erkenntnisse des Instituts zu Konten von Trump und den Krediten an den damaligen Immobilien-Unternehmer. "Der Kongress wird darüber im Unklaren gelassen, ob Kredite der Deutschen Bank an Präsident Trump von der russischen Regierung garantiert wurden, oder ob sie anderweitig in Verbindung zu Russland standen", heißt es in dem Reuters vorliegenden Brief der Demokraten im Finanzausschuss des Repräsentantenhauses an Cryan. Sie halten auch die Geldwäsche-Affäre, in die die Deutsche Bank in Russland verwickelt war, für noch nicht aufgeklärt.

 

Trump steht seit Monaten wegen angeblicher Kontakte seines Teams zur russischen Regierung in der Kritik. Dabei geht es auch um Russlands mutmaßliche Beeinflussung des Präsidentschaftswahlkampfs zugunsten Trumps. Ein Sonderermittler soll den Vorwurf geheimer Absprachen mit der Regierung in Moskau untersuchen. Im Kongress befassen sich insgesamt fünf Ausschüsse mit der Affäre. Trump und seine Berater haben solche Absprachen wiederholt dementiert, ebenso die russische Regierung.

 

Die Deutsche Bank war bereits im US-Wahlkampf in den Fokus geraten, weil sie mit Trump noch Geschäfte gemacht hatte, als er bei vielen großen US-Banken als Unternehmer in Ungnade gefallen war. "Zu einer Zeit, als fast alle anderen Finanzinstitute Trump keine Kredite mehr geben wollten, nachdem seine Firmen wiederholt Insolvenz angemeldet hatten, hat die Deutsche Bank das noch getan – sogar nachdem der (heutige) Präsident sie verklagt hatte (...)", heißt es in dem Brief an Cryan. Noch heute schulde Trump der Deutschen Bank geschätzt 340 Millionen Dollar. Die Bank wollte sich zu dem Brief nicht äußern.

Nach Angaben der Parlamentarier hält das Institut die Ergebnisse von zwei internen Untersuchungen unter Verschluss, in denen es um die Konten von Trump und seiner Familie bei der Deutschen Bank sowie um die Geldwäsche-Affäre in Russland geht. Nur wenn die Bank darüber aufkläre, könne die Öffentlichkeit abschätzen, wie stark Trump Russland verbunden sei und wie sich dies auf seine politischen Entscheidungen auswirken könnte. Die fünf demokratischen Ausschussmitglieder fordern die Bank auf, alle Dokumente aus der Untersuchung zur Verfügung zu stellen und die Ergebnisse von einem unabhängigen Prüfer untersuchen zu lassen.

 

Auskunft fordern die Abgeordneten auch über die Nutznießer der Geldwäsche-Affäre, in die die Deutsche Bank in Russland verstrickt ist. Dubiose Kunden hatten Schwarzgeld im Wert von zehn Milliarden Dollar gewaschen, indem sie Aktien in Rubel gekauft und über die Deutsche Bank in London in Dollar wieder verkauft hatten. Deutschlands größte Bank hatte sich in der Sache mit Behörden in Großbritannien und den USA auf eine Buße von umgerechnet 630 Millionen Euro geeinigt. Die Demokraten wollen nun wissen, welche "Russen in das Komplott verwickelt waren, wohin das Geld ging und wer von den riesigen Summen profitiert hat, die aus Russland herausgeschleust wurden".

Quelle.

92_lina: Marienburg (Default)
 .

Bild knnte enthalten: 10 Personen, Personen, die lachen

"FAZ": "Встреча двух людей, взгляды которых как нельзя далеки друг от друга. "

Папа римский подарил Трампу, оказывается, пособие об экологии.

У него есть чувство юмора. Ну или бездонный источник надежды.
92_lina: Marienburg (Default)
 .




Ближайшие девять дней обещают быть весьма весёлыми. 
 
Интересно, как выйдет папа римский из положения обязательной встречи с ним?

Немецкая пресса: "Чего следует ожидать, когда "America first " встретится с с шоком более комплексной реальности?"
92_lina: Marienburg (Default)
 .
46345652

Gut gelaunt im Oval Office: Trump, Russlands Außenminister Sergej Lawrow (l.) und der russischen Botschafter Sergej Kisljak - verbreitet wurde dieses Bild vom russischen Außenministerium


46345245

„Ein sehr, sehr gutes Treffen“, sagte Trump später - auch dieses Bild stammt vom russischen Außenministerium.

Stundenlang überließen es die Amerikaner den Russen, die Gespräche zu kommentieren. Während Außenminister Rex Tillerson seiner erklärten Aversion gegen Pressekontakte („ich brauche das nicht“) treu blieb, machte sich Lawrow auf einer Pressekonferenz in der russischen Botschaft mit sarkastischen Sprüchen über die Gastgeber lustig. Auf die Frage, ob Russland in den amerikanischen Wahlkampf eingegriffen habe, sagte Lawrow: „Ich hätte nie gedacht, solche Fragen beantworten zu müssen, zumal in den Vereinigten Staaten von Amerika mit Ihrem so großartig entwickelten demokratischen und politischen System.“ Amerika „erniedrigt“ sich selbst, fügte der Russe spöttisch hinzu, wenn es „in solchen Kategorien“ auch nur denke.

Quelle. 
92_lina: Marienburg (Default)
 .

Nach Comey-RauswurfAmtierender FBI-Direktor widerspricht Trump


Kein Rückhalt in der eigenen Behörde, so begründet Trump den brisanten Rauswurf des FBI-Chefs, der gerade zu den Beziehungen des Trump-Teams zu Russland ermittelt. Doch von Comeys kommissarischem Nachfolger kommt prompt Widerspruch.




46345075


Der entlassene FBI-Chef James Comey hat nach den Worten seines kommissarischen Nachfolgers Andrew McCabe große Unterstützung in der Behörde genossen. Die überwiegende Mehrheit der Mitarbeiter habe eine positive Beziehung zu Comey gehabt, sagte McCabe am Donnerstag vor dem Geheimdienstausschuss des Senats der Vereinigten Staaten in Washington.

Er widersprach damit der Darstellung des Weißen Hauses, Comey habe innerhalb der Behörde die Unterstützung verloren. Das wurde mit als Begründung für die Entlassung Comeys durch Präsident Donald Trump genannt. Daneben wurde als Grund Comeys Umgang mit der E-Mail-Affäre der früheren Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton angegeben. Comey war während des Wahlkampfs mit Informationen zur Untersuchung des regelwidrigen Umgangs der Ex-Außenministerin mit ihren dienstlichen Mails an die Öffentlichkeit gegangen. Die Demokraten halten die offizielle Begründung für die Entlassung des FBI-Chefs für unglaubwürdig.

 

McCabe: Kein Einfluss auf Russland-Untersuchungen

Comeys Entlassung soll nach Angaben McCabes keinerlei Auswirkungen auf die Ermittlungen der Bundespolizei zur Russland-Affäre haben. „Die Arbeit geht weiter, unabhängig davon, wie sich die Umstände verändert haben mögen“, sagte McCabe.
 

Der überraschende Rauswurf Comeys durch Präsident Donald Trump hat bei den oppositionellen Demokraten und anderen Trump-Kritikerin Besorgnisse ausgelöst, dass die Untersuchungen des FBI zu den mutmaßlichen russischen Hackerangriffen während des amerikanischen Wahlkampfs und möglichen illegalen Verbindungen von Trump-Mitarbeitern nach Moskau eingedämmt werden sollen.

Noch kein Comey-Nachfolger von Trump benannt

„Sie können die Männer und Frauen des FBI nicht daran hindern, das Richtige zu tun“, sagte McCabe dazu. Es habe keine Versuche gegeben, „unsere Untersuchung zu behindern“. McCabe war bislang Comeys Stellvertreter und hat die Leitung der Bundespolizei provisorisch übernommen. Einen Kandidaten für die Nachfolge Comeys hat Trump bislang noch nicht benannt.

McCabe wurde in der Anhörung auch gefragt, ob er es unterlassen werde, das Weiße Haus über den Stand der Ermittlung auf dem Laufenden zu halten. Das bejahte er.

Nicht äußern wollte er sich dagegen zu der Darstellung Trumps, Comey habe ihm drei Mal persönlich gesagt, dass nicht gegen ihn selbst ermittelt werde. Er kommentiere Gespräche zwischen dem Präsidenten und Comey nicht, sagte McCabe.

.
92_lina: Marienburg (Default)
 .

Когда читаешь о политическом развитии в Древней Греции (и рождении того политического порядка, который называется "демократией") становится проще видеть и понимать состояние дел например в сегодняшней России. 
Власть тирана заканчивается, когда общество становится готовым взять ответственность за управление своим государством само. Без наличия широких слоев общества, готовых и способных это делать, демократии просто не будет. 
Здесь видно, какую огромную роль здесь играет образование. (И почему после выбора Трампа европейцы советовали Штатам обратить внимание на образование своих граждан.)

Нда, это наверное ужасно тривиально. 



Михаил Ходорковский подвел итоги акции #Надоел

.

Solon

Apr. 29th, 2017 09:20 am
92_lina: Marienburg (Default)
 .
Solon.jpg


Интересной исторической фигурой был Солон (640 до н. э.— 559 до н. э.). Он был назначен Тем-который-приводит-государство-в-равновесие и провёл, занимая этот пост, ряд важных реформ в древних Афинах. 
 
В русской Википедии стоит: 
 
"Первой его реформой была сисахфия, которую он считал своей главной заслугой. Отменялись все долги, освобождались из рабского статуса кабальные должники и запрещалось долговое рабство. Сисахфия должна была значительно облегчить социальную напряжённость и улучшить экономическое положение государства."
 
В то время жители Афин не были защищены законом (друг от друга), и афинские дворяне, по мере того, как греки путём колонизации открывали для себя всё новые горизонты и таким образом их запросы всё больше росли, стали всё чаще прибегать к "незаконному" обогащению себя за счёт афинских крестьян. Крестьянам приходилось закладывать свою землю и если они и дальше не могли выплатить свои долги, они (и их семьи) в конце концов становились рабами. 
 
Так как это проходило в широких масштабах, социальная напряжённость в Афинах росла. (Не только в Афинах, подобное происходило по всей Греции. В Афины это развитие пришло с некоторым опозданием, что позволило жителям Афин понять, что ничего не меняя они окажутся на грани гражданской войны - состояния, которое они наблюдали у соседей.)
 
Солон отменил все долги и тем самым освободил крестьян. Мало того, он выкупил всех крестьян, уже проданных в рабство (по всей Греции). Финансовые средства на это были получены/взяты у богатых жителей Афин, афинских дворян. 
 
Его реформы конечно не ограничились этим. Кроме прочего, он внедрил в Афинах законы. Интересно, что по окончанию своих реформ он не воспользовался своим положением, чтобы стать тираном, а покинул Афины и 10 лет путешествовал. 
92_lina: Marienburg (Default)
 .

Bild knnte enthalten: 2 Personen, Schuhe und Innenbereich


Sir Jeffrey Tate был вчера посвящён в рыцари (Knight Bachelor). 
 
 
Jeffrey Tatе, шефа-дирижёра Гамбургского симфонического оркестра, я слышала один раз в Гамбурге. Тогда я обратила внимание на его не совсем ординарную биографию: по своей первой профессии он был глазным хирургом. И на его очень тёплую и приятную манеру поведения (он говорил перед началом концерта о том, как он, англичанин, живущий в Германии (пусть и на её севере), относится к Brexit). 
 
Оказывается, он с 2010 женат (или замужем? как здесь правильно по-русски сказать?) на Klaus Kuhlemann, "с которым они уже 32 года являются парой". Так долго уже существуют гражданские  браки между мужчинами, однако ... Здорово. 
92_lina: Marienburg (Default)
 .




В немецкой прессе довольно широко распространено мнение, что бомбардировкой в Сирии Трамп желал решить свои внутриполитические проблемы, например упрёк в подозрительных связях с путинским режимом. Ещё один пример тому, что войны вне государства слишком часто развязываются для того, чтобы отвлечь своих избирателей от провалов во внутренней политике. И выглядеть "сильным лидером". 


Хотя этот его шаг вызвал у меня чувство некоторого облегчения. 

.

Syrien

Apr. 8th, 2017 10:59 am
92_lina: Marienburg (Default)
 .



  • "Hunderttausende Menschen fliehen aus Syrien. Laut einer Studie der Nichtregierungsorganisation SCPR sind in dem Krieg bislang 470.000 Menschen getötet worden, 45 Prozent der Bevölkerung wurden vertrieben."

45 % населения Сирии были изгнанны, т.е. являются беженцами. Каждый второй. 
 
 
470 000 было убито за эти 6 лет. 


Quelle. 

 
.

Städel

Apr. 6th, 2017 12:26 am
92_lina: h. w. (H. W.)
 .


В dreamwidth я не могу убрать фотографии под cut, поэтому хиджабы и складки из художественного музея Städel во Франкфурте-на-Майне - в ЖЖ: 

http://92-lina.livejournal.com/896518.html



.

Sally Yates

Feb. 3rd, 2017 04:09 pm
92_lina: Porträt eines Mädchens (Woman with wax tablets and stylus (so-called "Sappho")). (sappho)
 .


Герои нашего времени. 
.
92_lina: Porträt eines Mädchens (Woman with wax tablets and stylus (so-called "Sappho")). (sappho)
 .


... Weiterhin besagt der Entscheid, dass Trumps Dekret in Teilen eingefroren ist, bis weitere Einzelheiten geklärt sind. Der Gerichtsentscheid legt nahe, dass das Dekret höchstwahrscheinlich gegen die Verfassung verstößt. Die Klärung soll wahrscheinlich im Februar erfolgen. Die Richterin Ann Donnelly wies die Regierung in Washington zudem an, eine Liste aller festgehaltenen Personen zu veröffentlichen. Es dürfte sich um etwa 200 Menschen handeln. Das Weiße Haus reagierte zunächst nicht auf den Entscheid.

... 

Trudeau und May distanzieren sich

Zuvor hatten sich die Regierungen Großbritanniens und Kanadas von der Entscheidung des US-Präsidenten distanziert. Das Büro der britischen Premierministerin Theresa May erklärte, die Einwanderungspolitik der USA sei zwar allein deren Sache. "Aber wir sind mit diesem Ansatz nicht einverstanden, und es ist keiner, den wir verfolgen werden." 

Die Anordnung Trumps werde nun auf ihre Bedeutung und juristischen Folgen geprüft. "Wenn es irgendwelche Konsequenzen für britische Staatsangehörige haben sollte, dann werden wir natürlich bei der US-Regierung Einspruch dagegen erheben", hieß es in der Stellungnahme.

 
Aus : Die Zeit vom 29.01.2017. 

.

Profile

92_lina: Marienburg (Default)
92_lina

May 2017

S M T W T F S
 123456
78910 111213
1415161718 19 20
2122 23 24252627
28293031   

Syndicate

RSS Atom

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated May. 24th, 2017 09:19 pm
Powered by Dreamwidth Studios